MB-V

Baureihe MB-V

Die stabile Portalbauweise der erfolgreichen vertikalen Baureihe MB-V der Okuma Bearbeitungszentren erlaubt auf der einen Seite wirtschaftliche Schwerzerspanung aber auch Feinbearbeitung in höchster Präzision. Das Thermo-verträgliche Konzept (TFC) garantiert höchste Prozesssicherheit, Maßstabilität und Formgenauigkeit für die Fertigung.

Die Maschinen der Okuma MB-V Baureihe können mit einer Vielzahl steuerungstechnischer Applikationen wie z.B. der Hochgeschwindigkeitsteuerung SUPER-NURBS oder dem Machining Navi, einem System zur Vermeidung von Vibrationen während der Zerspanung, erweitert werden.

Zur Werkstattprogrammierung eignet sich besonders die OKUMA-Dialogprogrammierung One-Touch-IGF. Die Adaption von Rundtischen zur 4-Achsen bis hin zur 5-Achsen-Simultanbearbeitung ist möglich. Durch die Erweiterung der Maschine mit Palettenwechsler oder Roboter können die Bearbeitungszentren der MB-V Baureihe automatisiert werden

Serienmäßige Komfortausstattung:

  • Spindelkopfkühlsystem
  • Maschinenkörperventilationssystem
  • Kühlschmiermittel durch die Spindel 15 bar / 20 l / min
  • Absolutes Messsystem (kein Referenzpunkt anfahren nötig)
  • Synchronisiertes Gewindebohren
  • USB-Anschluss und serielle Schnittstelle
  • Elektronisch abnehmbares Handrad

Ausbaustufen:

  • Hochleistungsspindeln bis 22 kW
  • Automatische Werkzeuglängenmessung und Bruchkontrolle
  • Automatisches Messen und Kompensieren
  • NC-Rundachsen
  • Hochgeschwindigkeitsbearbeitung