1000VH

Für die Bearbeitung hochkomplexer und schwerer Bauteile in einer Aufspannung: Die horizontalen 5-Achsen Bearbeitungszentren der Okuma MILLAC VH Baureihe eignen sich ideal für Luftfahrtkomponenten und andere prozessintensive Werkstücke. Ihre Maschinenkonstruktion besteht aus einem verwindungssteifen Blockbett. Die Schlitten der Achsen werden auf robusten, bewusst überdimensionierten Flachführungen bewegt, die sich durch beste Dämpfungseigenschaften und ihre Langlebigkeit auszeichnen. Die Arbeitsspindel (B-Achse) ist in einem Bereich von 150° schwenkbar und in Schritten von 0,001° positionierbar. Zusätzlich kann die B-Achse alle 5° über eine Hirth-Verzahnung mechanisch verriegelt werden. Die MILLAC VH Baureihe ist standardmäßig mit einem zweifachen Palettenwechsler ausgestattet, der optional durch Palettenbahnhöfe oder die Anbindung an Regalsysteme erweiterbar ist.

Technische Daten MILLAC 1000VH
Bauweise [h/v] horizontal
Verfahrweg X-Achse [mm] 1.650
Verfahrweg Y-Achse [mm] 1.300
Verfahrweg Z-Achse [mm] 1.000
Hauptspindel Drehzahl max. [U/min] 10.000
Hauptspindel Leistung max. [kW] 22
Anzahl Werkzeugmagazinplätze [Stück] 80
Tisch/Palette Länge x Breite [mm] 1.000 x 1.000
max. Tischbelastung [kg] 2.000
Maschinengesamtgewicht [kg] 24.000