3D VIRTUAL MONITOR

 

Hochpräzise dreidimensionale Maschinensimulation: Mit 3D Virtual Monitor lassen sich die Programme vor der Bearbeitung auf der Maschine testen und ggf. modifizieren. Kostspielige Reparaturen und Stillstandzeiten können so vermieden werden.

3D Virtual Monitor leitet die Modelldaten direkt von den Konstruktionsdatensätzen ab. Simuliert wird der aktuelle NC oder ISO Code. Die NC Programme können beispielsweise aus dem eigenen Advanced One Touch oder aus anderen Quellen wie z.B. CAM Systemen stammen. 3D Virtual Monitor verwendet die exakten Spezifikationen der Okuma Maschine, um im Vorfeld zu evaluieren, ob das Programm das gewünschte Werkstück sicher, schnell und akkurat produzieren wird.

Die Vorteile von 3D Virtual Monitor im Überblick:

  • verifiziert Werkzeuglängen und Haltertypen
  • überprüft und bestätigt Synchronisierungscodes während simultaner Prozesse
  • erlaubt die Identifikation von Programmierfehlern, bevor sie Schaden anrichten
  • eliminiert kostspielige Standzeiten
  • vermeidet Reparaturkosten
  • spart Zeit und Geld, da das Einfahren entfällt
  • bietet vollständige Verifizierung bei komplexer Multitasking Bearbeitung
  • verifiziert die sichere Indexierung von Werkstücken und Spindeln
  • ermöglicht sichere Abstechbearbeitung und Übergabe des Werkstücks
  • leistet schnelles und effizientes Simulieren bei Simultanbearbeitung mehrerer Revolver
  • simuliert komplexe Fräsbearbeitungen
  • dupliziert Alarmmeldungen der Maschine am PC und behebt Probleme vom Schreibtisch bei laufender Produktion
  • erlaubt Anwendern mittels der eingebetteten Anwendung Easy Modeling im 3D Virtual Monitor und CAS mit der Maschine zu interagieren
  • lässt alle notwendigen Konfigurationen bzgl. Aufspannung, Futter, Werkstück, Werkzeug etc. offline vornehmen – dies ist das PC Äquivalent von CAS