In Zusammenarbeit mit einem Forschungspartner hat Okamoto bewiesen, dass es möglich ist mit Hilfe eines speziellen Kühlmittelsystems wesentlicher effizienter schleifen zu können. Dieses sollte unter Verwendung eines Standard Motors und Standard Kühlmittelzufuhr erreicht werden. Mit dem Grind-Bix Fine Bubble System lässt sich effizienter und ressourcenschonender als bisher arbeiten. Dank einer speziellen Technologie wird das Kühlmedium derart verwirbelt, dass so genannte Micro Bubbles entstehen. Diese Miniblasen erhöhen die Oberfläche des Kühlschmiermittels signifikant.

Während der letzten Okamoto Open House Ausstellung konnten deren Besucher erleben, dass auf einer Okamoto Flachschleifmaschine eine Abtragsleitung von 0,05mm je Hub mit einer 100 mm breiten Schleifscheibe möglich war. Diese Leistung wurde mit einem 15 kW -Motor erreicht. Als Kühlmitteleinheit wurde eine Standard-Niederdruck Kühlmittelpumpe zusammen mit Okamoto BIX Kühlmittelabgabesystem verwendet. Die Schnitttiefe war hier etwa um das 4-fache größer als bei einer vergleichbaren Anwendung ohne BIX System. 

Das neue System wird an das bestehende Standard-Niederdruck-System der Maschinen ohne großen Aufwand angedockt und in Neuanlagen direkt verbaut.

OKAMOTO Maschinenportfolio